• DLF Treuhand Steuerberatungsgesellschaft mbH

 

08.12.2017
Arbeitsweg: Wann gilt die Entfernungspauschale für einen Lkw-Fahrer?
Ein Lkw-Fahrer aus Niedersachsen wollte in seiner Einkommensteuererklärung Fahrtkosten für Wege zwischen seiner Wohnstätte und dem Sitz seines Arbeitgebers als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Allerdings wollte er nicht nur die... mehr

 

07.12.2017
Erbschaftsteuer: Erbschaftsteuer bei unbekannten Erben
Manchmal gibt es bei einer Erbschaft das Problem, dass es Schwierigkeiten bereitet, einen Erben aufzufinden. In einem solchen Fall wird vom Gericht ein Nachlasspfleger bestellt. Dieser kümmert sich auch um die Erbschaftsteuererklärung, damit das... mehr

 

06.12.2017
Dienstwagen: Auch individuelle Arbeitnehmer-Zuzahlungen sind jetzt abziehbar
Zahlen Arbeitnehmer ihrem Arbeitgeber ein Nutzungsentgelt dafür, dass sie ihren Dienstwagen privat nutzen dürfen, können sie diese Zuzahlungen von ihrem geldwerten Nutzungsvorteil abziehen. Dies gilt sowohl bei der 1-%-Methode als auch bei der... mehr

 

05.12.2017
Finanzmarkt: Oberfinanzdirektion äußert sich zu steuerlichen Gestaltungsmodellen
Gewinne steuerfrei kassieren, Verluste aber voll steuerlich geltend machen - davon träumt wohl jeder Steuerberater. Im ständigen „Katz- und Mausspiel“ zwischen Finanzverwaltung und Beratern spielen die Finanzgerichte eine gewichtige Rolle.... mehr

 

04.12.2017
Kindergeld: Wann ist ein behindertes Kind hilflos?
Wissen Sie, wie lange man für sein Kind Kindergeld erhalten kann? Die richtige Antwort lautet: lebenslang. Die Regel ist das selbstverständlich nicht. Nur wenn schwerwiegende Ausnahmetatbestände vorliegen, zahlt die Familienkasse auch noch nach... mehr

 

03.12.2017
Doppelte Haushaltsführung vor 2014: Wie sich die Kosten für die Wohnung am Beschäftigungsort absetzen lassen
Arbeitnehmer, die aus beruflichen Gründen einen doppelten Haushalt unterhalten, können ihre Unterkunftskosten für die Wohnung am Beschäftigungsort seit 2014 nur noch begrenzt mit maximal 1.000 € pro Monat als Werbungskosten abziehen. Unter... mehr

 

02.12.2017
Heilpädagogin: Umsatzsteuerzugriff setzt Unternehmereigenschaft voraus
Zur Beurteilung der Frage, ob Umsätze der Umsatzsteuer unterliegen, muss zunächst die Unternehmereigenschaft der handelnden Person geprüft werden. Als Unternehmer tritt nur derjenige auf, der eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit... mehr

 

01.12.2017
Erbschaftsteuer: Einkommensteuerermäßigung bei doppelter Steuerbelastung
Kennen Sie den Zusammenhang zwischen Einkommensteuer und Erbschaftsteuer? Obwohl beide Steuern etwas völlig anderes zum Gegenstand haben, gibt es durchaus Berührungspunkte. Denn einerseits können Einkommensteuerschulden natürlich das Erbe... mehr

 

30.11.2017
Leasing: Minderung der Bemessungsgrundlage
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich kürzlich mit der Frage beschäftigt, was passiert, wenn ein Leasingvertrag vorzeitig beendet wird. Im Streitfall hatte eine ungarische Finanzdienstleistungsgesellschaft mehrere... mehr

 

29.11.2017
Einnahmenüberschussrechnung: Verteilung bei Nutzungsüberlassung über mehrere Jahre
Als Unternehmer ermitteln Sie Ihren Gewinn in der Regel mittels eines Vermögensvergleichs - der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV). Dabei wird der Gewinn aus wirtschaftlicher Perspektive betrachtet. Abweichend von dieser Regel können... mehr